GEWERBESTrOM: Stromkosten sparen dank Preisvergleich und Einkaufsgemeinschaft

Gewerbestrom zum Bestpreis

Der Strommarkt bietet mittlerweile mehr als 7.000 Gewerbestromtarife an – mit zum Teil erheblichen Preisunterschieden. Dank einem Preisvergleich und der richtigen Tarifwahl beim Gewerbestrom können Unternehmen Ihre Stromkosten nachhaltig senken. Mit ESK geht dies schnell und einfach.

Wir sichern Ihnen die bestmöglichen Vertragskonditionen und sorgen so für dauerhaft niedrige Strompreise. 

Inhalt dieser Seite

Was ist Gewerbestrom?

Technisch gesehen besteht zwischen Gewerbestrom und Privatstrom kein Unterschied. Ob bei Ihnen privat zu Hause oder gewerblich im Betrieb, der Strom, der aus der Steckdose fließt, ist derselbe.

Dennoch gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen gewerblichem und privatem Strom: der Preis. Denn der Gewerbestrompreis pro Kilowattstunde (kWh) liegt in der Regel deutlich unter dem Preis des Privatverbrauchers.

Wie teuer ist Gewerbestrom?

Die kurze Antwort lautet: günstiger als Strom für private Kunden. 

Denn viele Steuern und Abgaben auf Gewerbestrom wurden vom Gesetzgeber reduziert oder erlassen, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu erhalten. Allerdings weichen die Gewerbestrompreise je nach Anbieter zum Teil erheblich voneinander ab. 

Wer hier den Überblick behält, kann durch einen klugen Anbieterwechsel Kosten sparen. Dies kann sich sowohl für große Betriebe, aber auch für Kleingewerbe lohnen.

Wer bekommt Gewerbestrom?

Grundvoraussetzung für den Bezug von Gewerbestrom ist, dass Sie ein Gewerbe angemeldet haben und hierfür Strom beziehen. 

Aber auch Freiberufler oder Vereinsvertreter können unter Umständen vergünstigten Gewerbestrom erhalten. Hierbei müssen Sie beachten, ob sie die unterschiedlichen Voraussetzungen der Energieversorger erfüllen.

Weitere Vorraussetzungen: Die Voraussetzungen für Gewerbestromtarife sind von Versorger zu Versorger unterschiedlich. So muss der Kunde in der Regel eine Mindeststrommenge abnehmen, die meist zwischen 30.000 oder 50.000 kWh jährlich liegt.Auch die Festlegung einer Mindestleistung (bspw. 30 kW) ist nicht unüblich. 

Allerdings hat der Gesetzgeber hier keine Vorgaben festgelegt, sodass der Stromanbieter bei der Bestimmung der Grenzwerte freie Hand hat.

Bonuszahlungen für Neukunden?

In einem liberalisierten Strommarkt versuchen die Energieversorger, Neukunden mit attraktiven Bonuszahlungen zu locken.

Dies gilt nicht nur für private, sondern auch für gewerbliche Kunden. 

Mit einem regelmäßigen Anbieterwechsel können sich Unternehmen somit nicht nur den günstigsten Tarif sichern, sondern auch immer wieder von entsprechenden Bonuszahlungen profitieren.

Gibt es auch Ökotarife?

In Zeiten des Klimawandels ist Ökostrom für viele mittlerweile ein Muss. Auch Unternehmen können der Natur etwas Gutes tun und sich für einen „grünen“ Gewerbestromtarif entscheiden. So können sie gleichzeitig die Umwelt und die Betriebskasse schonen.

Gibt es eine Liefersicherheit beim Wechsel?

Keine Sorge: Wer seinen Anbieter für Gewerbestrom wechselt, braucht nicht mit Lieferengpässen zu rechnen. Der örtliche Netzbetreiber stellt sicher, dass der Strom wie gewohnt und ohne Unterbrechung weiterfließt. Bemerkbar macht sich der Anbieterwechsel nur durch die eingesparten Kosten.

Sonderkonditionen für Grosskunden

Für kleinere und mittlere Unternehmen gleicht das Abrechnungsverfahren dem, welches sie bereits als Privatkunde kennen:
Zunächst wird Ihr voraussichtlicher Verbrauch ermittelt.
Dann wird ein Tarif festgelegt. Der Preis pro kWh ist bei diesem Verfahren nicht individuell verhandelbar (man spricht auch von Standardlastprofilen bzw. SLP).
In der Regel zahlen Sie in dem folgenden Jahr monatliche Abschläge an den Energieversorger.
Nach einem Jahr wird der Zähler abgelesen und so ermittelt, wie viel sie in den letzten 12 Monaten verbraucht haben.
Meistens weicht der tatsächliche Stromverbrauch von dem prognostizierten ab. Die Folge: Wer weniger verbraucht hat, darf sich über eine Rückzahlung freuen. Sollten Sie hingegen mehr verbraucht haben, müssen Sie eine Nachzahlung an den Energielieferanten leisten.

Wie bekomme ich Gewerbestrom?

Sie sind Unternehmer und beziehen bislang noch keinen Gewerbestrom? Oder haben Sie bereits einen Vertrag über einen Gewerbetarif abgeschlossen, sind sich aber nicht sicher, ob Sie das Sparpotenzial bereits voll ausschöpfen? Profitieren Sie auch von unseren günstigen Gewerbegas-Tarifen.

Dann kontaktieren Sie uns! Wir finden für Sie den optimalen Tarif und kümmern uns auf Wunsch komplett um den Anbieterwechsel. 

 

Sie haben Fragen? Kontatkieren Sie uns!